ohne Google Anlaytics
. .

Windows 7 wird weltweit führendes Betriebssystem

15.08.2011

Die Marktforscher von Gartner sind überzeugt, im laufenden Jahr werden 94 Prozent aller weltweit verkauften Desktop-PCs und Notebooks mit vorinstalliertem Windows 7 ausgeliefert. Deshalb werde die aktuelle Windows-Version ihre beliebten Vorgänger wie Windows XP auch bei der sogenannten installierten Basis überrunden und Ende 2011 auf 42 Prozent aller verwendeten PCs laufen. Dann sollen rund 635 Millionen Windows-7-Computer verkauft worden sein.
Nur Apples Mac OS X traut Gartner zu, Microsoft Windows nennenswert Marktanteile abnehmen zu können. 2008 seien erst 3,3 Prozent aller Desktop- und Mobilrechner mit Mac OS X ausgeliefert worden, 2010 habe Apple mit MacBooks, iMacs, Mac Pro und Mac mini bei den Neuverkäufen bereits 4 Prozent Marktanteil ergattern können. Dieser soll 2011 auf 4,5 Prozent wachsen und bis 2015 auf 5,2 Prozent. Unter anderem positive Erfahrungen mit iOS-Geräten würden Kunden zu Mac-OS-Computern locken, allerdings vorwiegend in Industrieländern mit hoher Kaufkraft. Dort wiederum wächst der klassische PC-Markt langsamer als in den Entwicklungs- und Schwellenländern.
Andere Betriebssysteme, meint Gartner, werden auch in den nächsten fünf Jahren in ihren Nischen gefangen bleiben. Linux etwa soll weiterhin unter 2 Prozent Marktanteil verharren, auf Consumer-PCs für Privatleute sogar unter 1 Prozent.
Allerdings sieht auch Gartner, dass die Zahl der betriebssystemunabhängigen Anwendungen schnell wächst – im Consumer-Bereich, erklärt Gartner, gebe es sogar schon mehr davon als reine Windows-Programme. Im Consumer-Markt könnten Chrome OS und Android dank attraktiver Software bis 2015 also erste Erfolge erzielen. Für gewerbliche Anwender, also im Enterprise-Markt, werde wohl 2012 ein Gleichstand bei der Zahl der Windows- und betriebssystemunabhängigen Applikationen erreicht. Trotzdem meint Gartner, dass Firmenkunden noch jahrelang weiter auf Windows setzen werden, um Kompatibilitätsproblemen aus dem Weg zu gehen.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de