ohne Google Anlaytics
. .

Wenn der Schädling aus der Cloud kommt

16.09.2013

Auch Computer-Schädlinge nutzen mittlerweile Cloud-Technologie, um sich gegenüber Virensoftware besser verbergen zu können. Auf diesen besorgniserregenden Trend macht jetzt G Data aufmerksam.

Bei den vor kurzem von dem Sicherheitsunternehmen entdeckten Schädlingen handelt es sich um Spionage-Programme, so genannte Information Stealer, die es auf Online-Banking-Kunden abgesehen haben. Die Malware-Autoren verlagern bei diesem neuen Vorgehen Teile der Schadfunktionen in die Datenwolke. Für viele Virenerkennungstechniken werden diese Schadfunktionen damit praktisch unsichtbar, so dass Gegenmaßnahmen erschwert werden.

Herkömmliche Banking-Trojaner verwenden Konfigurationsdateien, die auf dem angegriffenen Rechner abgelegt werden. Diese Konfigurationen enthalten zum einen die Adressen der angegriffenen Internetseiten, zum anderen auch den Code, der vom Banking-Trojaner auf diese Webseiten eingefügt werden soll, genannt Webinject. Dieser Code ist dann beispielsweise für den Diebstahl von Zugangsdaten und persönlichen Informationen zuständig. Bei den neuartigen Schädlingen ist das anders. Bei der neuen Funktionsweise der Schadsoftware werden einzelne Teile der Malware-Konfiguration in die Cloud verlegt. Durch dieses Vorgehen wollen Cyberkriminelle eine Analyse durch Virenschutz-Hersteller und Banken zu verhindern.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de