ohne Google Anlaytics
. .

Der Ernstfall wird nur selten erprobt

11.12.2014

Der deutsche Mittelstand sichert einer Umfrage zufolge zwar fleißig seine Daten, doch ob diese sich im Ernstfall wieder herstellen lassen, wissen die meisten Unternehmen nicht.

Dass ihre Daten für sie essentiell sind, ist den meisten deutschen Mittelständlern bewusst. Immerhin gaben 95 Prozent in einer von NetApp in Auftrag gegebenen Untersuchung an, ihre Prozesse nicht mehr in der gewohnten Art und Weise weiterführen zu können, sollten die Daten nicht verfügbar sein. Dennoch verzichten etwa zehn Prozent auf eine Datensicherung.

Der Rest sichert zwar seine Daten, und 87 Prozent fühlen sich dabei auch sicher, allerdings operiert man vielfach im Blindflug. Denn nur ein Drittel des Mittelstandes testet, ob sich die Daten im Ernstfall auch wiederherstellen lassen würden – mit teilweise wenig befriedigenden Ergebnissen, denn man wäre teilweise Tage oder Wochen ohne Daten. Von den Unternehmen, die die Wiederherstellung testen, stehen bei zwei Dritteln die Daten nach einigen Stunden wieder bereit. 21 Prozent sind Tage, zwölf Prozent sogar Wochen mit dem Restore beschäftigt.

Ein weiteres Problem sind NetApp zufolge nicht mehr zeitgemäße Backup-Strategien. So führen 47 Prozent der deutschen Mittelständler ein tägliches Komplettbackup durch. Angesichts stark wachsender Datenmengen führe das irgendwann dazu, dass dieses Zeitfenster nicht mehr für eine Sicherung reiche, warnt NetApp. Aber auch eine wöchentliche Vollsicherung habe Nachteile, da die Restore-Zeiten sehr lang sein können.

Einen Ausweg bieten NetApp zufolge Backup-Services aus der Cloud. Bereits 21 Prozent der befragten Unternehmen nutzen für die Datensicherung einen Service-Provider, 47 Prozent planen Investitionen in Cloud-Backup oder sind zumindest dafür offen. Allerdings: 53 Prozent lehnen eine Datensicherung in der Cloud ab.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de