ohne Google Anlaytics
. .

Gute Beratung ist Kunden Bares wert

13.01.2016

85 Prozent der Deutschen legen großen Wert auf persönliche Beratung, wenn sie größere Anschaffungen planen - zum Beispiel Computer oder Elektrogeräte mit Preisen von über 500 Euro. Das zumindest ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Managementberatung Porsche Consulting. Diese Beratung würden sich die Kunden auch etwas kosten lassen. Das allerdings nur dann, wenn der Umfang und die Qualität stimmen. So fängt guter Service für die meisten Bundesbürger bereits weit vor dem Kauf an. Aber auch wie die Beratung verläuft, ist den Kunden wichtig: 74 Prozent wollen vor allem gezielte Antworten auf ihre konkreten Fragen. Und 58 Prozent können sich eher für den Kauf entscheiden, wenn ihnen angeboten wird, auch individuelle Sonderwünsche erfüllt zu bekommen. Dagegen können die meisten auf eine persönliche Empfehlung des Verkäufers à la »Besitze ich selbst auch« verzichten: Nur 36 Prozent legen Wert auf solche Hinweise.

Und trotz der weitverbreiteten Jagd nach dem günstigsten Preis würden acht von zehn Kunden für eine wirklich gute Beratung mehr Geld bezahlen. Bei einem Preis von 500 Euro würden die meisten 20 Euro oder sogar noch mehr allein für kundengerechte Informationen des Herstellers oder des Händlers akzeptieren. Das entspricht immerhin mindestens vier Prozent des Anschaffungspreises.

Nach dem Kauf können Anbieter durch guten Service Kunden dauerhaft an sich binden. So wünschen sich 81 Prozent der Befragten im Alter ab 25 Jahren einen festen Ansprechpartner bei Garantiefällen. Viel unwichtiger ist der Umfrage zufolge hingegen eine Kundenkarte. Nur 28 Prozent schätzen solche Extras. Für Informationen per E-Mail, zum Beispiel zu Sonderangeboten oder Neuheiten, interessieren sich lediglich 14 Prozent der Deutschen. Weit abgeschlagen ist heute die Kontaktpflege per Telefon. Nur noch fünf von 100 Kunden freuen sich über derartige Anrufe.

Bei einer Reklamation oder einer Beschwerde nach dem Kauf sind Kunden besonders nachtragend. Sie verzeihen es nicht, wenn sich Hersteller oder Händler verstecken: 93 Prozent der Befragten beklagen schlechte Erreichbarkeit als größten Serviceschwachpunkt, dicht gefolgt von langem Warten auf eine Antwort (89 Prozent), mangelnder Einsicht bei Problemen (88 Prozent) und bürokratischer Abwicklung von Garantiefällen (78 Prozent).


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de