ohne Google Anlaytics
. .

Gravierende Unterschiede bei VoIP-Sprachqualität

14.10.2014

Der Systemhausverband VAF hat eine Untersuchung über die Sprachqualität von VoIP-Telefonen veröffentlicht. Ist im VoIP-Netz viel los, haben manche Endgeräte massive Probleme.

Auch in leistungsfähigen LAN- und WAN-Netzen kann es kurzfristig zu erhöhtem Paketverlust, Delay und Jitter kommen. Eine aktuell vom Systemhausverband VAF veröffentlichte Untersuchung zeigt, dass VoIP-Telefone diese Belastungen ganz unterschiedlich gut verkraften. Das bekommt am Ende der Nutzer zu spüren, der entweder mit guter Sprachqualität telefonieren kann, oder mit deutlichen Störungen klarkommen muss.

Manche Telefone verfügen über ausgefeilte Mechanismen der Fehlerverschleierung und zeigen sich darum robust gegenüber selbst höheren Verlustraten von Sprachdaten-Paketen. Manche VoIP-Endgeräte tun gar nichts, so dass jeder Fehler wird an den Hörer durchgereicht wird. Andere Telefone wiederum versuchen Fehler zu kompensieren und erzeugen dabei selbst ungewollte Störgeräusche.

Die Lektüre informiert und sensibilisiert den Leser, dass und in welcher Art und Weise die Endgeräte-Auswahl einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Gesamtqualität einer VoIP-Installation ausübt. Die Untersuchung versteht sich jedoch nicht als konkreter Produkttest. Auf die namentliche Nennung von Produkten wurde darum verzichtet.

Die messtechnischen Untersuchungen und Analysen wurden im Auftrag des VAF von Professor Gerd Siegmund von der Technischen Hochschule Nürnberg durchgeführt. Anhand von Oszilloskop-Bildern werden die Messungen dargestellt und die unterschiedlichen Effekte erläutert.

Im Einführungsteil werden typische Mechanismen vorgestellt, welche in Bereich der Endgeräte eingesetzt werden, um den Effekten aus Paketverlusten entgegen zu wirken. Begleitend zu den Untersuchungen wurde ein kleines Testgerät entwickelt, mit welchem sich gleichgelagerte Prüfungen zum Leistungsverhalten von IP-Endgeräten selbständig durchführen lassen.

Die Untersuchung kann kostenfrei auf der Webseite des VAF Systemhausverbands als PDF-Datei geladen werden. Dem in Hilden bei Düsseldorf ansässigen VAF gehören bundesweit rund 200 ITK-Fachunternehmen und Systemhäuser an.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de