ohne Google Anlaytics
. .

Integration von Videokonferenzsystemen wird leichter

24.09.2014

Die Anschaffung von Systemen zur Abhaltung von Videokonferenzen wird für Unternehmen immer interessanter, weil die Einstiegshürden deutlich kleiner werden.

So praktisch Email oder Telefon auch sein mögen: Es gibt Dinge, die man besser bei direktem Zusammensein bespricht. Dies gilt auch für die Unternehmenswelt. Gerade wenn es darum geht, absolut verständlich zu kommunizieren, um Missverständnisse auszuschließen, spielt persönliche Kommunikation eine wichtige Rolle.

Allerdings ist es nicht immer ohne weiteres möglich, dass sich Mitarbeiter zu einem Meeting vor Ort treffen. Wir leben in einer globalisierten Welt, weshalb oftmals räumliche Grenzen bestehen. Wenn sich beispielsweise Mitarbeiter von Entwicklungsabteilungen austauschen, so geschieht dies oftmals über Landesgrenzen hinweg. Wegen eines Meetings eines lange Anreise in Kauf zu nehmen kommt jedoch nicht immer in Frage. Kein Wunder, dass immer mehr Unternehmen nach modernen Kommunikationslösungen verlangen.

Videokonferenzen verbessern die Kommunikation

Zur Lösung dieses Problems bietet es sich an, auf Videokonferenzen zu setzen. Inzwischen gibt es zahlreiche Unternehmen, die diesen Weg gewählt haben. Vor allem größere Unternehmen, die schon aufgrund ihrer Struktur einen entsprechenden Bedarf haben und außerdem über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügen, setzen bereits seit Jahren auf entsprechende Systeme.

Prinzipiell ist das Interesse an professionellen Videokonferenzlösungen sehr groß. Damit sind Lösungen gemeint, die im Hinblick auf Übertragungsqualität und Darstellung weit über typische Webcam-Lösungen hinausreichen. Derartige Profisysteme sind beispielsweise mit mehreren Kameras ausgestattet, damit mehrere Personen an einem Meeting teilnehmen können und trotzdem eine optimale Darstellung gewährleistet ist.

Wir, als Unternehmen VERLAAT, empfehlen unseren Kunden die  Business Communication  Anwendung Microsoft Lnyc 2013. Es ermöglicht unseren Kunden die Abhaltung von Videokonferenzen, IP-Telefonie und Instant Messaging.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de