ohne Google Anlaytics
. .

Fraunhofer rät von Skype-Nutzung in Firmen ab

10.02.2016

Nicht nur bei Privatnutzern erfreut sich Skype größter Beliebtheit, auch viele Firmen setzen die VoIP-Software von Microsoft ein. Mit Telefongesprächen und Konferenzen, Chats, Statusanzeige sowie Datei- und Bildschirmübertragung bietet sie viele Features professioneller Unified Communications-Lösungen, kostet aber nichts – abgesehen von Gebühren für Gespräche in öffentliche Telefonnetze. Zudem kennen die meisten Mitarbeiter die Bedienung bereits von zu Hause.

Inwieweit sich Skype tatsächlich für den Business-Einsatz eignet, beleuchtet das Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik (ESK) in einer Studie. Deren Fazit: »Für den Austausch sicherheitsrelevanter und geschäftskritischer Informationen werden Skype und unverschlüsselte Telefonie prinzipiell nicht empfohlen!« Die VoIP-Software solle allenfalls in begründeten Ausnahmesituationen in Unternehmen eingesetzt werden.

Dabei erkennen die Autoren durchaus an, dass Skype eine Verschlüsselung bietet und damit gegenüber herkömmlicher, weitgehend ungeschützter Telefonie im Vorteil ist. Allerdings liege die Verschlüsselung in der Hand von Microsoft und könne nicht überprüft werden. Die Verschlüsselungsverfahren seien zwar bekannt, aber die Schlüsselgenerierung nicht nachvollziehbar. Ihre Sicherheit könne daher nicht gewährleistet werden, die Vertrauenswürdigkeit wäre stark eingeschränkt, heißt es in der Studie.

Für Gespräche innerhalb Deutschlands und Europas erscheine die klassische Telefonie sicherer, schreiben die ESK-Mitarbeiter. Bei internationalen Kontakten sei jedoch Skype vorzuziehen, denn im Vergleich zu ungeschützter Telefonie wäre auch eine nicht überprüfbare Verschlüsselung vorteilhaft. Allerdings warnen die Autoren auch: »Bei der Nutzung von Skype muss aber beachtet werden, dass Microsoft und damit auch amerikanische Nachrichtendienste durchaus auf die Kommunikationsinhalte zugreifen können.«


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de