ohne Google Anlaytics
. .

Telekom stellt All-IP-Lösung für Unternehmen vor

14.03.2016

Die Deutsche Telekom stellt zur CeBIT wie erwartet ihre Lösung vor, wie größere Businesskunden den Umstieg auf das All-IP-Netz bewerkstelligen sollen. Firmen, die bereits heute auf ISDN-Basis Durchwahlanschlüsse nutzen, können beim Wechsel zu »DeutschlandLAN SIP-Trunk« ihre Rufnummer samt Rufnummernkonzept beibehalten. Im Vergleich zum herkömmlichen Anschluss können beim DeutschlandLAN SIP-Trunk – in Abhängigkeit von der technischen Verfügbarkeit am Kundenstandort – parallele Gespräche (Sprachkanäle) flexibel zu- oder abgebucht werden. Neben zwei parallelen Gesprächen in HD-Sprachqualität sind beim DeutschlandLAN SIP-Trunk die Internet-Flatrate sowie eine feste IP-Adresse inklusive.

Das Basispaket »DeutschlandLAN SIP-Trunk« gibt es zu einem monatlichen Nettopreis von 54,95 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Das Basispaket mit Flat-Tarifierung umfasst zwei parallele Gespräche mit einer Flatrate ins deutsche Festnetz sowie in 18 weitere Länder. Die Internet-Flatrate mit bis zu 16 Mbit/s ist zeitlich und vom Volumen her unbeschränkt. Zum Basispaket gehört zudem eine garantierte Entstörung innerhalb von maximal acht Stunden.

Über das Basispaket hinaus lassen sich Leistungen flexibel hinzu buchen, zum Beispiel weitere parallele Gespräche - nach Verfügbarkeit - und Flatrates für Telefonate in die Mobilfunknetze. Für Gespräche in die Mobilfunknetze bietet DeutschlandLAN SIP-Trunk alternativ Budget-Tarife, vergleichbar mit einem Prepaid-Tarif. Unternehmen können die Bandbreite für den Internetanschluss abhängig von der Verfügbarkeit auf bis zu 100 Mbit/s erhöhen. Die Entstörungszeit lässt sich auf maximal vier Stunden beschleunigen.

Zudem umfasst die Zubuchoption die kostenlose Homepage »Starter Business«, mit der kleine Firmen einen eigenen Webauftritt erstellen und betreiben können. Mit den modularen Zubuchoptionen lässt sich aus Sicht der Telekom der DeutschlandLAN SIP-Trunk flexibel dem Kommunikationsbedarf und der Geschäftsentwicklung anpassen.

Passend zum DeutschlandLAN SIP-Trunk bietet die Deutsche Telekom IP-Telefonanlagen und Kommunikationslösungen an, die auf den SIP-Trunk abgestimmt sind. Darüber hinaus wird das Portfolio an Routern und Gateways erweitert, um einfach und schnell den Umstieg zu ermöglichen.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de