ohne Google Anlaytics
. .

Die Cloud transformiert den deutschen Channel

18.04.2017

Fast drei Viertel der Partner in Deutschland rechnen für das laufende Jahr mit deutlich mehr Cloud-Umsatz. Ihr Geschäftsmodell steht dadurch vor einem Wandel vom einmaligen Verkauf hin zu wiederkehrenden Umsätzen. Die Umstellung auf die Cloud zeigt sich besonders im Bereich der IT-Sicherheit: 83 Prozent der Befragten nannten Cloud-Sicherheit als ihren Fokusbereich. 88 Prozent der Befragten erwarten Mehrausgaben ihrer Kunden für Sicherheitslösungen, vor allem für Sicherheit in der Cloud und in Rechenzentren (83 Prozent). Weitere wichtige Security-Bereiche sind Mobilität, Cyberkriminalität und Managed Security. Auch Projekte im Rahmen der digitalen Transformation nehmen stark zu. Noch hat die Cloud traditionelle On-Premise-Angebote nicht überholt, aber deren Vorsprung ist minimal.

39 Prozent der befragten Partner sehen 2017 bis zu 20 Prozent Umsatzwachstum bei Cloud Services in ihrem Portfolio, knapp ein Fünftel sogar noch mehr. Die Folgen der Cloud-Ausrichtung werden auch im Umsatzmodell sichtbar. Die überwiegende Mehrheit der Partner rechnet fortan mit wiederkehrenden Umsätzen: 41 Prozent haben ihr Unternehmen bereits komplett umgestellt, 50 Prozent immerhin zu Teilen.

Bei neueren Technologien wie Künstliche Intelligenz, Big Data und IoT ist der Channel gespalten. Sie gelten als disruptiv und beschäftigen Unternehmen in ganz Deutschland, unabhängig von der Branche. Eine einheitliche Positionierung hat der Channel noch nicht, wie das Beispiel IoT zeigt: Die Hälfte findet dieses Thema wichtig für ihr Geschäft, 27 Prozent können gar nichts daran finden und 10 Prozent halten IoT sogar für unverkäuflich.

»Die IT-Branche steht vor einem gigantischen Umbruch. Wenn es um das Potenzial der aufkommenden Technologien wie Big Data und IoT geht, sind sich Partner vielleicht nicht einig, doch bei der Bereitstellung von Cloud Services ist die Botschaft klar: Es ist jetzt Zeit zu handeln. Nur durch die Arbeit mit den richtigen Anbietern können Partner wirklich von dieser Gelegenheit profitieren und ihr Wachstum signifikant steigern«, so Torben Sebens, Director Partners Central & Eastern Europe bei Citrix.

Das Marktforschungsunternehmen Canalys befragte für die Studie im Auftrag von Citrix 115 Partner von Citrix in Deutschland.


Aktuelles von Verlaat

Net at Work veröffentlicht Version 12 von NoSpamProxy

Neues Senderreputationssystem und Anlagenmanagement verbessern E-Mail-Sicherheit dort, wo...

weiterlesen »
Die gemeinsame Geschichte wird fortgeschrieben...

Die Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG–GmbH & Co. setzt ein weiteres IT-Projekt mit..

weiterlesen »

Kunden sagen

Sehr geehrte Herren Verlaat, sehr geehrter Herr Cassens,

Wir möchten Ihnen hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Jubiläum übermitteln.

weiterlesen »
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 30. Firmenjubiläum möchte ich Ihnen auf diesem Wege meine besten Wünsche und meine Gratulation...

weiterlesen »

Remote-Support

Remote-Support

YouTube

YouTube

Facebook

Facebook

Ticketsystem

Ticketsystem

Xing

Kontakt

Kontakt
  • Landesprogramms Wirtschaft SH
  • CrefoZert 2017 Bonitätszertifikat, gültig bis 2018

Hauptsitz

Jens Verlaat Services GmbH
Am Redder 4
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 04193 - 75 75 75
Fax: 04193 - 75 75 70
info(at)verlaat.de